Push Notifications in Knowledgeworker Share

Geändert am Tue, 21 May 2024 um 02:36 PM

Knowledgeworker Share unterstützt Benachrichtigungen (Push Notifications) im Browser, damit Ihre Nutzenden noch schneller über neue Beiträge informiert werden. 

Sie können die klassischen Benachrichtigungen per E-Mail wahlweise durch die Benachrichtigungen via Push ergänzen oder ersetzen. Die entsprechende Konfiguration können Sie in den Benachrichtigungseinstellungen je nach Event individuell vornehmen. 

Die Push Notifications sind standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie Push Benachrichtigungen für Ihr System nutzen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihren Hauptansprechpartner. 

Nach erfolgter Einrichtung können Sie Push-Benachrichtigungen für Ihr System mithilfe der Schieberegler (siehe Screenshot) zentral aktivieren.


Preview: Benachrichtigungen


Anschließend können Sie für jedes individuelle Event entscheiden, welche Art der Benachrichtigung Sie nutzen möchten. Navigieren Sie dafür zum Reiter “Events” und konfigurieren Sie mit Klick auf den jeweiligen Schieberegler, ob Benachrichtigungen aktiviert oder deaktiviert sind.


Preview: individuelle Events einstellen

Technisch kommt für die Push Notifications Google Firebase zum Einsatz. Dabei werden die folgenden Daten übertragen: 

  • eindeutige ID des/der genutzten Endgerät/e 
  • Inhalt der Notification 

Weitere Informationen zu Google Firebase finden Sie in der Übersicht unserer Unterauftragnehmer. 

Sollten Sie mit dem Einsatz von Google Firebase nicht einverstanden sein, müssen Sie die Notifications für Ihre Nutzenden deaktivieren bzw. deaktiviert lassen. Als Administrator können Sie in den Einstellungen / Benachrichtigungen die Benachrichtigungskanäle für alle Nutzer deaktivieren, so dass keine Benachrichtigung ausgelöst und damit keine Daten an Google übertragen werden. 

Entscheiden Sie sich für die Nutzung der Push Notifications, sollten Sie Ihre Datenschutzerklärung in Knowledgeworker Share anpassen. Nachfolgend erhalten Sie eine beispielhafte Formulierung mit den technischen Informationen dazu: 

Diese Applikation nutzt Google Firebase. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. 

Google Firebase ist für einzelne Funktionalitäten der Anwendung erforderlich und lässt sich nach aktuellem Stand der Technik nicht sinnvoll ersetzen. Google Firebase wird genutzt, um die Zustellung von Push Benachrichtigungen zu ermöglichen.

Google Firebase erfasst die folgenden Daten: 

  • eindeutige ID des/der genutzten Endgerät/e 
  • Inhalt der Benachrichtigung (Name des Erstellers des Beitrags oder Kommentars, Beitragstitel und Auszug des Beitragstextes oder Kommentartextes)

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser Vorlage um eine Empfehlung handelt und lassen Sie diese von Ihrem Rechtsbeistand prüfen. Es handelt sich ausschließlich um die technischen Details. Wir können und dürfen keine Rechtsberatung leisten.

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus
CAPTCHA-Verifikation ist erforderlich.

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren